Gästebuch

 

Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Aus Sicherheitsgründen speichern wir die IP-Adresse 54.161.118.57.
Es könnte sein, dass der Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn geprüft haben.
Wir behalten uns das Recht vor, Einträge zu löschen oder Einträge nicht zu veröffentlichen.
4 Einträge
Sissi Malinowski aus Frankenthal schrieb am 12. Dezember 2017 um 15:46:
Ich und mein Mann möchten uns besonders bei Jacky Pieper herzlich bedanken. Den sie hatte uns bei der stillen Geburt von Lotte jeden Tag begleitet im Krankenhaus. Sie war für uns eine große Unterstützung. Vor allem für meinem Mann. Wir hatten in Mannheimer klinikum sehr schlechtes erfahren und ohne sie wären wie glaube ich nach dem Blasen Sprung nachhause Gegangen. Auch vanessa von der sternenwutz stand uns zur Seite. Sie half uns bei der Planung von der Beerdigung. Und besorgte alles. Durch sie durfte unsere Lotte noch ein tag vor der Beerdigung Zuhause bei uns ankommen. Lotte hatte Anenzephalie genauso wie die Tochter von jacky Pieper. Wir hatten in der fast selben Woche unsere Töchter zur Welt gebracht. Und uns verbindet somit eigentlich viel. Ich bin dankbar das wir sie kennengelernt haben . Genauso wie die anderen Mädels bei Sternenheflüster. Sie alle sind wundervolle Menschen mit einer wundervollen Persönlichkeit. Möge sie im Zukunft nur gutes erfahren. Und möge alle unsere Sternen babys auf sie achten. Macht weiter so und Gottes Segen 🙏💖
Julia aus Modautal schrieb am 27. November 2017 um 16:56:
Ihr tollen Mamas, ich möchte mich auf diesem Wege endlich Mal von Herzen bedanken. Als wir Anfang 2016 zu euch kamen, wurden wir ohne Voranmeldung mit offenen Armen empfangen und fühlten uns sogleich wohl und gut augehoben. Es tat gut aus der Idee rauszukommen die einzigen zu sein, deren Kind jemals gestorben ist. Menschen zu erleben, die den Tod ihrer Kinder erlebt haben...und trotzdem noch leben und lieben können war ein großes Geschenk. An dem von euch geplanten Gottesdienst kann ich leider nicht da sein, ich werde aber an euch und unsere Kinder denken. Die homepage ist sehr schön und informativ geworden - auch für Angehörige und Freunde. Danke für Herz und Engagement. Bis bald, Julia und Ralf mit Karlo immer im Herzen
Doris aus Lambsheim schrieb am 21. Mai 2017 um 20:51:
Unser Sternenkind Mathilda ist im Januar 2010 zum Geburtstermin still geboren worden. Die Nabelschnur hatte sich zugedreht. Damals war ich lange auf der Suche nach so einer Gruppe, wo ich Verständnis und neue Kraft finden konnte. Von dieser tollen Gruppe hörte ich erst 2016. Am Anfang war ich unsicher, ob ich mich traue, etwas so trauriges mit mir fremden Menschen zu teilen. Aber es war von meinem ersten Treffen an eine sehr vertrauensvolle und rücksichtsvolle Atmosphäre, in der jede/jeder erzählen konnte, aber niemand musste. Ich konnte meine Trauer endlich mit anderen teilen und umgekehrt. Das hat mir auch nach so vielen Jahren und 2 Folgewundern sehr gut getan.
Petra aus Wachenheim schrieb am 18. Mai 2017 um 22:11:
Wir haben unsere Sophia im Febr 2016 in der 28. Schwangerschaftswoche verloren und waren im März 16 dann das erste mal in der Grupoe, die damals noch in Frankental statt fand. Wir haben uns sehr gut aufgehoben gefühlt, alle waren sehr nett und es tat uns gut uns mit gleichgesinnten auszutauschen. In der Selbsthilfegruppe steckt sehr viel Liebe und Arbeit dahinter und ich finde es toll wie Klaudia die Treffen arangiert.